Happy Mess

Eine Tanzperformance über die Lebendigkeit von Silvia Salzmann und Angelika Mangold

Alles ist ständig in Bewegung, kein Moment gleicht dem anderen, eine Situation ergibt sich aus tausenden Zusammenhängen und nichts ist wirklich vorhersehbar – macht Ihnen das Angst? Oder ist das die Magie des Lebendigen? Erkennen und erleben wir überhaupt den unfassbaren Moment, so getrieben wie wir sind, verhaftet in Gewohnheiten?

happy mess lädt das Publikum ein, den Blick schweifen zu lassen: Aus der sicheren Vogelperspektive des Panoramaraums im vorarlberg museum darf zugeschaut werden, wie festgeglaubte Alltagsstrukturen in der Bregenzer Hafenpromenade zerfließen wie eine Kugel Eis in der Sonne.

Leitung: Silvia Salzmann und Angelika Mangold Tanz: Carmen Pratzner, Marina Rützler, Leonie Humitsch und Silvia Salzmann Schauspiel: Johannes Schüchner und Johny Ritter Ausstattung/Bühne: Roland Adlassnigg Musik: Cornelia Baumgartner

Premiere: 15. Oktober, 17.47 Uhr Weitere Aufführungen: 16. Oktober, 14.47 und 17.47 Uhr 17. und 18. Oktober jeweils um 11.47, 14.47 und 17.47 Uhr